Der N-Wurf - CLAIR's letzter Wurf

Das Abenteuer N-Wurf beginnt.

Am 29. Januar 2020 haben wir auf CLAIRS Schlafkissen den ersten Bluttropfen entdeckt. - Clair ist läufig geworden. Für uns bedeutet es, dass ein Besuch beim Tierarzt erforderlich ist, um eventuell vorhandene unerwünschte Keime in der Scheide der Hündin festzustellen. Das Ergebnis erhalten wir in der neuen Woche. Eventuell ist eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich.
So etwa um den 14. Tag der Läufigkeit hatte Clair in der Vergangenheit immer den Eisprung (die Stehtage). Dann machen wir uns auf den Weg zum Rüden.

 

 

Die Elterntiere

Die Mutter:Der Vater:
Lady CLAIR of the Hunting FellowsQUIRIN von der Geierswacht
Wurfdatum:01.10.201222.05.2017
ZB-Nr.:12-54117-272
Farbe:tricolourbicolour
HD;A1B2
ZZL:jagdl. Anlagenzuchtjagdl. Leistungszucht
Gesundheit:IGS N/N, LAFORA N/NIGS N/N, LAFORA N/N, MLS N/N, NCCD N/N,
POAG NN, PK N/N
Wideristhöhe:39,5 cm41,5 cm

Was bedeuten dies Daten?

Die Farbe: Wir erwarten sowohl zwei- als auch dreifarbige Welpen. Da die schwarze Fellfarbe dominant vererbt wird ist CLAIR für die Farbgebung verantwortlich. Die schwarze Farbe tritt bereits auf wenn einer der Partner diese vererbt.

Gesundheit: Für die angegebenen, erblich bedingten, Krankheiten wurden die Hunde getestet. N/N bedeutet, dass beide Allele an den entsprechenden Genorten nicht defekt sind. Sie sind also keine Anlagenträger und können damit den Gendefekt auch nicht an ihre Nachkommen weitergeben. Ebenso werden die Welpen nicht daran erklranken.

ZZL: Der M-Wurf wird der Zuchtklasse "jagdliche Anlagenzucht" angehören, da beide Elterntiere die Schussfestigkeits- und Spurlautprüfung erfolgreich angelegt haben.

Inzuchtkoeffizient: Der Inzuchtkoeffizient ist mit 0,39 sehr niedrig. Er wird über die Anzahl mehrfach vorhandener Vorfahren nach einem recht komplizierten Verfahren ermittelt. In diesem Fall ist es 1 Rüde der in der 4. (Rüde) bzw. in der 5. Generation (Hündin) vorkommt.